DGSL Magazin online erschienen

Nachdem schon seit einiger Zeit die Printausgabe der DGSL Magazins 2011 erhältlich ist, können sie jetzt auch die Onlineversion einsehen. Für mich Anlass genug, Sie ein wenig durch die Artikel zu führen. Zuerst sei natürlich erwähnt, dass auch in diesem Medium die Ankündigung für den Jubiläumskongress >25 Jahre DGSL< einen großen Raum einnimmt. Ist ja weiterlesen…

Wenn einer eine Reise tut, ….

Seit Anfang September 2010 bin ich wieder mal im Rahmen eines Seminarprojekts auf Geschäftsreise. Das wird auch noch bis in das neue Jahr so anhalten. Als „Reiseziel“ –  also der Zielraum, in dem das Seminar stattfindet, sind es diesmal die Vorläufer der ‚Schwäbischen Alb‘, genauer der schöne Ort Giengen a. d. B. geworden. Hier bin weiterlesen…

"Sie müssen nicht verstehen, nur verkaufen"

Ja, ja – die Banken. Einer meiner frühen Mentoren hat einmal zu mir gesagt: „Banken haben kein Herz – Banken haben nur Scheine in den Tresoren!“ Müssten wir nicht meinen, dass alle Verantwortlichen nach der Finanzkrise das Ziel haben, den Bankensektor zu regulieren? Sollte nicht die ganze Kraft darauf verwendet werden, wenigstens den „schwarzen Schafen“ weiterlesen…

Panik vor dem Prüfungstermin?!

Der Prüfungstermin rückt immer näher und näher! Der Adrenalinspiegel steigt und die dazugehörige Nervosität auch! Was tun, damit der Prüfungsstress nicht den Erfolg versaut? Hier ein paar Tipps und Tricks, damit auch die mentale Einstellung passt! Aus meiner über 10järigen Erfahrung als Trainer eben auch für Menschen, die sich auf einen Prüfungstermin vorbereiten, habe ich weiterlesen…

Analphabeten in Deutschland

1972 beschäftigte sich ein amerikanischer Wissenschaftler mit der Frage, aus welchen Gründen bestimmte Themen in der Öffentlichkeit hochgespielt werden und andere nicht. Anthony Downs befasste sich schon damals mit einem Phänomen, das auch in diesem Frühjahr wieder auf der innenpolitischen Bühne zu beobachten war. Wochenlang beherrschte der Freiherr aus Franken die mediale Szene. Kommentarspalten über weiterlesen…

Presseschau: Die Märchenwelt im Berufsleben

Schon häufig bin ich auf den Zusammenhang zwischen Märchen und deren Botschaften für unsere reale Welt gestoßen. Vor langer Zeit schon habe ich das Buch „Märchen für Beziehungen“ gelesen. Ich fand die Transfers immer wieder recht interessant. Jetzt ist mir ein Artikel in der FAZ aufgefallen, der diesen Transfer auf unsere gegenwärtige Arbeitswelt darstellt. Ich weiterlesen…