Das kleine CRM Glossar – Folge 5

Folge 5: Self-Service Unter Self-Service versteht man die von Unternehmen bereit gestellten Informationen/Servicedienstleistungen, die dem Kunden möglichst zeitunabhängig genutzt werden können. Interaktive Medien – wie das Internet, mobile Dienste – und besonders auch dialogorientierte Kanäle – wie die telefonische Hotline – können hier gute Ansätze sein. So kann der Kunde z. B. die verloren gegangen weiterlesen…

Weiterbildung kostet Geld – und wer zahlt das?

Aller Orten wird von Weiterbildung bzw. Weiterqualifizierung gesprochen! Dabei ist zu unterscheiden, dass eine Weiterbildung im Allgemeinen ein Kurs oder ein Seminar ist. Eine Fortbildung hingegen endet mit einem anerkannten Abschluss und wird auch entsprechend zertifiziert. Häufig hört man, dass eine anerkannte Qualifizierung (Fortbildung) sogar ein wichtiges Instrument ist, um sich für die Wirrungen am weiterlesen…

Die Herausforderung am Telefon – SERVICE

Kundenanliegen verstehen und situativ – personenbezogen reagieren. In Zeiten von Mail, Twitter, Chat und andere „lautlosen“ Kommunikationskanälen, rückt die Bedeutung des Telefons in der Kundenbetreuung in den Hintergrund. Das ist aber unbegründet, da das Telefon weiterhin das bedeutendste, dialogorientierte Medium im Kontakt mit dem Kunden ist. Weitreichende Studien zeigen, dass die unterschiedlichsten Kundengruppen ihre Nachfragen weiterlesen…

Unterstützen Sie den sekundären Lernbereich?!

Es gibt so viele Möglichkeiten für Trainer, Lehrer und Ausbilder, den Lerntransfer an ihre Auszubildenden, Teilnehmer und Teilnehmerinnen und Schüler und Schülerinnen zu verbessern. Vor lauter Möglichkeiten – ob neu oder alt – wird gerne der sekundäre oder auch periphere Lernbereich vergessen. Dabei ist dieser Bereich so wirkungsvoll! Warum nutzen wir ihn dann nicht stärker? weiterlesen…